FIA European Truck Racing Championship

Exklusiv: Interview mit Steffi Halm

Beim Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring fährt Steffi Halm den zweiten Renn-Truck von Reinert Racing. Ihre Ziele sind dabei durchaus ambitioniert. Wie ihre Erwartungen aussehen und welche Chancen sie sich ausrechnet, das verrät sie im Interview mit der Zeitung Transport. weiter

Aktuelle Truck Racing Bildergalerien

Galerien
Renault Hauber; Fahrer: Martin van den Brink (Nr. 506). (Florent Gooden / DPPi)
06.02.2018
Mit der 2018er Ausgabe der legendären Rallye Dakar feierte die härteste Marathonrallye bereits ihr 40-jähriges Jubiläum.
weiter
Galerien
03.07.2017
US-Trucks, historische Nutzfahrzeuge und "Alltagstrucks-Lkw" mit Hinguckerqualitäten gab es am Samstagmittag beim Corso zusehen.
weiter
Galerien
03.07.2017
Das Wetter spielte zwar in diesem Jahr nicht ganz mit - und das kann in der Eifel immer wieder einmal vorkommen -, aber dennoch kamen wieder zehntausende beigeisterte Besucher zum Truck-Grand-Prix 2017 an den legendären Nürburgring. Der HUSS-VERLAG, in dem die Zeitung Transport erscheint, war diesmal mit einer exklusiven VIP-Lounge vor Ort.
weiter

Aktuelle Truck Racing News

05. April 2018 Wirtschaft + Politik
Der Spediteur und Truckrennfahrer René Reinert wird in dieser Saison wieder aktiv an der FIA European Truck Racing Championship (ETRC) teilnehmen.
06. März 2018 Wirtschaft + Politik
Der Reifenhersteller Hankook und Team Hahn Racing setzen ihre Kooperation für weitere zwei Jahre fort.
16. Mai 2017 Fahrzeug + Technik
Fulminanter Auftakt für Titelverteidiger Jochen Hahn beim Auftakt zur FIA European Truck Racing Championship 2017 am 13./14. Mai im österreichischen Spielberg: Der Iveco-Pilot holte zwei Mal den ersten Platz. Für MAN-Pilotin Steffi Halm reichte es einmal für den Sieg.
15. Mai 2017 Fahrzeug + Technik
In der kommenden Saison stattet Knorr-Bremse das Truck Racing-Team Hahn Racing mit Bremse und Lenkung aus. Gestartet wird am kommenden Wochenende in Spielberg, Österreich.
21. April 2017 Fahrzeug + Technik
Die Renntrucks der FIA European Truck Racing Championship 2017 werden wieder ausschließlich mit Goodyear-Reifen fahren. Damit liefert Goodyear im 13. Jahr in Folge exklusiv die speziell entwickelten Rennreifen für alle Läufe der Serie.
Werbung

Truck Racing Info

Truck Racing ist eine Form des Motorrennsports, bei dem speziell aufgebaute und präparierte Renntrucks auf einem Rundkurs Wettrennen bestreiten. Die Fahrzeuge haben heute eine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 160 Stundenkilometern, die sie in der Regel mit ihren über 1.000 PS-starken Motoren in fünf Sekunden aus dem Stand erreichen können. Die aktuelle europäische Rennserie ist die „FIA European Truck Racing Championship 2015“. In der Regel gibt es pro Saison zehn Läufe zur Europameisterschaft, die an unterschiedlichen Rennstrecken in ganz Europa durchgeführt werden.

 


Pro Lauf gibt es vier Wertungsrennen. Bei den Rennen 1 und 3 erfolgt die Startaufstellung nach Zeittraining und den Ergebnissen der Superpole-Qualifikationsrennen der jeweils Besten. In den Rennen 2 und 4 erfolgt die Startaufstellung für die ersten acht Positionen nach der umgekehrten Reihenfolge des Zieleinlaufes der jeweils vorherigen Wertungsrennen des Wochenendes. Die zehn Erstplatzierten der einzelnen Rennen erhalten Punkte, und zwar der Erste 20, der Zweite 15, dann zwölf, zehn, acht, sechs vier, drei, zwei und schließlich einen Punkt. Pro Rennwochenende kann ein Fahrer also maximal 80 Punkte in der EM-Wertung einfahren. Das ist bisher – nach Einführung der umgekehrten Reihenfolge des Zieleinlaufs des Vorrennens – nur dem amtierenden Europameister Norbert Kiss aus Ungarn in dem zweiten Lauf der aktuellen EM-Saison im österreichischen Spielberg gelungen.



Eine Europameisterschaft im Truck Racing gibt es seit 1985. Die Regularien und Ausrichter änderten sich dabei immer wieder einmal. Ursprünglich kommen die Truckrennen aus den USA, wo sie auf unbefestigten Pisten durchgeführt wurden. Die Idee des Truck Racing wurde dann von Niederländern in den 70-er Jahren nach Europa gebracht. Anfangs wurden die Rennen mit ganz normalen Sattelzugmaschinen durchgeführt. Noch in der jüngeren Vergangenheit wurden Teams direkt von einigen Lkw-Herstellern unterstützt. Mittlerweile haben sich allerdings alle Hersteller aus dem Sport zurückgezogen.

 

Formulare
Fahrer solcher Fahrzeuge müssen Aufzeichnungen über Lenkzeiten, alle sonstigen...
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten