Werbung

Klimaschutz: Wir müssen den Hebel umlegen – jetzt sofort


Scania hält die Dekarbonisierung des Transportsektors bis 2050 für möglich und legt eine Studie dazu vor. Sie belegt, wie dies im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens funktionieren könnte vorausgesetzt der Wandel erfolgt „in beispielloser Geschwindigkeit“.

Der schwedische Lkw-Hersteller Scania hält eine vollständige Dekarbonisierung des Transportsektors für möglich. Der Hersteller hat dafür eine umfangreiche Analyse vorgenommen, die verschiedene Ansätze zur stufenweisen Reduzierung der Kohlenstoff­emissionen betrachtet. Die Untersuchung mit dem Titel „Pathways: Fossilfreier Güterverkehr bis 2050“ soll aufzeigen, wie die Entwicklung zu einem fossilfreien Güterverkehr bis zum Jahr 2050 aussehen könnte. Gleichzeitig wurde die Durchführbarkeit von entsprechenden Prozessen ermittelt. Die Studie bezieht sich auf die drei Transportbereiche Fernverkehr, Verteilerverkehr und den städtischen Busverkehr in den Ländern Deutschland, Schweden, China und USA.

„Es ist durchaus möglich, in unserer Branche völlige CO2-Freiheit im Transportwesen zu erreichen und zwar innerhalb des im Pariser Abkommens festgelegten Zeitrahmens. Allerdings erfordert dies sowohl einen Wandel in einer beispiellosen Geschwindigkeit als auch einen aufrichtigen und gemeinschaftlichen Einsatz des privaten und öffentlichen Sektors“, mahnt Henrik Henriksson, Präsident und CEO von Scania.

Um bis 2050 gänzliche CO2-Freiheit im Transportwesen zu erlangen, müssten die notwendigen Veränderungen schon bis 2025 in vollem Gange sein, fordert der Manager. Das schließe nicht nur neue Technologien ein, sondern auch die Infrastruktur. Neue fossilfreie Antriebsstränge müssten bis 2040 die vollständige Marktdurchdringung erreichen. Das wiederum setzt globale Wachstumsraten von mindestens fünf bis zehn Prozentpunkten voraus. Dazu müssten laut der Studie die Transportindustrie und angrenzende Branchen einen „schnellen und unmittelbaren Wandel“ einleiten.



Zubehör
Wir bieten Ihnen optimale Lösungen für das Schlüsselmanagement von heute. Die...
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten