Werbung

Kombiverkehr: Neue Zug-Verbindungen

Die Kombiverkehr KG hat erstmals Verbindungen aus den Niederlanden in die spanische Mittelmeerregion eingerichtet.
Kombiverkehr hat mit neuen Zügen den Schienengüterverkehr zwischen den Niederlanden und der spanischen Mittelmeerregion rund um Barcelona und Tarragona eröffnet. Mit dem niederländischen Moerdijk wurde laut Unternehmensangaben erstmals ein Terminal ins Direktzugnetz von Kombiverkehr aufgenommen, welches zwischen Rotterdam und Antwerpen liegt und von den beiden bedeutenden Häfen wie aus dem ganzen Hinterland gleichermaßen gut erreichbar ist. In Spanien steuern die neuen Züge aus Moerdijk die Terminals Granollers und Constanti an, zu welchen ebenfalls zusätzliche Zugverbindungen von und nach Ludwigshafen aufgenommen werden. Die Züge zwischen Moerdijk und Spanien verkehren, so Kombiverkehr, zunächst dreimal wöchentlich. Annahmeschluss für Sendungen ab den Niederlanden ist montags, mittwochs und freitags jeweils 17:45 Uhr. In der Gegenrichtung starten die Züge dienstags, donnerstags und freitags. Container und Wechselbehälter werden jeweils bis 20 Uhr am Terminal angenommen. Auf der Strecke zwischen Ludwigshafen und Granollers sowie Constanti hat Kombiverkehr sechs weitere Zugabfahrten eingerichtet. Insgesamt bietet Kombiverkehr dadurch neun Abfahrten pro Woche in jeder Richtung. (swe)

Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...
Werbung
Routenplanung und Ortung
Map&Guide ist der Abrechnungsstandard im Straßengüterverkehr mit über 55.000...

Aktuelle Fotostrecke

Die HUSS-Unternehmensgruppe veranstaltet traditionell während der Messe transport logistic in München den HUSS-Stammtisch für Freunde und Geschäftspartner.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten