Werbung

Motorsport: DHL transportiert Rennwagen der Formel E

Als weltweiter Logistikpartner der Formel E befördert DHL für das kommenden Wochenende 450 Tonnen Fracht nach Berlin.

Werbung

Der Logistikkonzern bringt 40 Rennwagen zu der Motorsportveranstaltung auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhof. Hinzu kommen Batterien, Ladestationen, Übertragungsequipment sowie sonstige Infrastruktur und Ausrüstung der Teams und der Rennserie.

Für Paul Fowler, Vice President Motorsport & Managing Director UK bei DHL Global Forwarding, ist das Ganze nichts Besonderes: „Wir sind seit über 35 Jahren im Motorsport engagiert und haben daher das nötige Know-how, um eine reibungslose Logistik in der Formel E zu gewährleisten“, sagte er. „Zudem achten wir im Sinne dieser nachhaltigen Rennserie darauf, die Logistikprozesse möglichst umweltverträglich zu gestalten“ So greife man etwa das multimodale Transportnetz von DHL zurück.

Die ABB Fia Formel E kommt am Samstag, 19. Mai 2018, bereits in ihrer vierten Saison nach Berlin. Die Autos drehen dort auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof ihre Runden. Um den Sieg in der vollelektrischen Rennserie kämpfen zehn Teams.





Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...

Aktuelle Fotostrecke

Im Rahmen des ADAC Mittelrhein Cups waren rund 40 Racetrucks im Fahrerlager und auf der Strecke zu sehen. Neben den Rennen zur FIA-Europameisterschaft fanden auch in diesem Jahr wieder die beliebten Rennen zum ADAC Mittelrhein Cup statt.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten