Werbung

Thermotraffic: Auszeichnung für ambitionierte Emissionsziele

In Köln hat Thermotraffic den „Lean and Green Award“ entgegengenommen. Die Auszeichnung würdigt das Engagement des Kühllogistikers für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Einer der Gewinner des diesjährigen Lean & Green Award 2018 war Thermotraffic. Mit dem Preis würdigt die Lean & Green-Initiative Unternehmen, die einen besonderen Beitrag zum Umweltschutz leisten und die ihre CO2-Emissionen um mindestens 20 Prozent reduzieren.

Der Kühllogistiker aus Vesmold will seine CO2-Bilanz in den kommenden Jahren sogar um 35 Prozent verbessern. Das Unternehmen hat dazu einen Aktionsplan ausgearbeitet. Er umfasst unter anderem den Einsatz emissionsarmer Fahrzeuge der Euro-5- und Euro-6-Abgasnorm und eine effiziente Beladung seiner Transporte. So sollen etwa durch eine Doppelstockbeladung die Palettenzahl pro Transport erhöht und die Zahl der Streckenkilometer verringert werden. Mit weniger aber dafür besser ausgelasteten Transporten könne der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden, so das Unternehmen. Um den Dieselverbrauch und die Emissionen zu verringern, will der Kühllogistiker außerdem seine Fahrer verstärkt in einer umweltfreundlichen Fahrweise schulen und für besonders verbrauchsarmes Fahren über ein Prämiensystem belohnen.





Zubehör
Erste Wellness-Matratze für Lkw-Fahrer. Der steigende Zeitdruck und auch der damit...

Aktuelle Fotostrecke

Mit dem Arocs 4145 8x4 zeigt Mercedes, wie ein Vierachser für den schweren Einsatz mit bis zu 40 Tonnen aussehen kann. Genial: Die Turbo-Retarder-Kupplung ist sowohl kupplungsschonende Anfahrhilfe als auch Retarder.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten