Werbung

Hamburg: 24plus ordnet Zustellgebiete neu

Die Hamburger Noerpel-Niederlassung scheidet zum Jahresende aus der Stückgutkooperation 24plus aus.

Werbung

Nun informiert die Stückgutkooperation über eine Neuordnung ihrer Nahverkehrsgebiete in der Hansestadt. Geplant ist, dass die Zustellung in der bisherigen Region Hamburg von den 24plus-Partnern Ferdinand Heinrich Logistik aus Hamburg, Oetjen Logistik aus Rotenburg/Wümme und 17111 Transit Transport & Logistik aus Osterrönfeld übernehmen werden. Die Stückgutkooperation zeigte sich daher zuversichtlich. Auch nach dem Ausscheiden des Partners Noerpel bleibe in Hamburg die Flächendeckung bei kurzen Wegen gewährleistet. Die Seefrachtabwicklung über den Partner ECU Worldwide werde von der Veränderung in der Partnerstruktur nicht berührt.

Die aus dem 24plus-Netzwerk ausscheidende Hamburger Niederlassung der Noerpel-Gruppe war bis September 2014 Teil der Ascherl-Gruppe und zählt zu den Speditionen, die 1996 an der Gründung von 24plus beteiligt waren. Diese wurde vom früheren Hamburger Ascherl-Niederlassungsleiter Jörn Lembke maßgeblich initiiert.


Werbung
Zubehör
Erste Wellness-Matratze für Lkw-Fahrer. Der steigende Zeitdruck und auch der damit...
Werbung
Fachbücher
Machen Sie aus Ihrer Informationspflicht ein Geschenk!Das bewährte Nachschlagewerk...

Aktuelle Fotostrecke

Auf der neuen Messe und Kongressveranstaltung Hypermotion haben im Rahmen der Logistics Digital Conference (LDC!) die im Münchner HUSS-VERLAG erscheinenden Fachpublikationen Transport und LOGISTRA ein Symposium zum Thema City-Logistik durchgeführt.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten