Werbung
Themen:

Binnenhäfen: Bewegung am Niederrhein

Stadthafen Wesel, Rhein-Lippe-Hafen Wesel und Hafen Emmelsum: Die drei DeltaPort-Häfen in Nordrhein-Westfalen machen sich fit für die Zukunft. Verschiedene Bauprojekte sind in vollem Gang.

Bereits Frühjahr hat die Firma Contargo einen neuen Container-Terminal eröffnet. „Wir freuen uns, dass wir mit Contargo eine hervorragende trimodale Anlage zur Verfügung stellen können, die den Lückenschluss zwischen Emmerich und Duisburg bildet“, so Andreas Stolte, Geschäftsführer des Hafenverbundes DeltaPort. Das Terminal verfüge nicht nur über große Kapazitäten, sondern liege auch abseits der durch den Verkehr belasteten Ballungszentren. Gleichzeitig verkürze es für viele Kunden die letzte Meile auf der Straße. Die Investitionen für Supra- und Infrastruktur auf der Terminalfläche von rund 46.000 Quadratmetern belaufen sich auf 15 Millionen Euro, heißt es in einer Mitteilung der DeltaPort. Der Hafen Emmelsum solle um 15 Hektar erweitert werden. Im April habe die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr einstimmig die dafür nötige Änderung des Regionalplans gestimmt, heißt es weiter. Im Rhein-Lippe Hafen Wesel sei eine neue, 300 Meter lange Kaianlage noch im Bau. Sie solle das Zentrum einer rund 65 Hektar großen Ansiedlungsfläche für hafenaffine Gewerbe und Industriebetriebe werden. Das neun Millionen Euro teure Projekt solle Ende des Jahres fertig sein. Im Stadthafen Wesel werden nach dem Rückbau des Mischfutterwerks der RWZ 15.000 Quadratmeter Grundstück frei, wo durch eine Neuansiedlung der Leistungsschwerpunkt des Schüttgutumschlags gestärkt werden solle. Wie es in Zukunft am Niederrhein weitergeht untersucht das interne Projekt DeltaPort4.0. Es fokussiert sich auf die Themenkomplexe Umwelt, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Werbung
Fachbücher
Praxiswissen und Tipps für Verpacker, Versand- und Lagermitarbeiter Weniger...

Werbung
Formulare
Fahrer solcher Fahrzeuge müssen Aufzeichnungen über Lenkzeiten, alle sonstigen...

Aktuelle Fotostrecke

125 Jahre Schmitz Cargobull – Grund genug dieses Ereignis am Firmenstammsitz in Altenbergen angemessen zu würdigen.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten