Werbung

Mercedes-Benz Vans: Neue Marke für Transportermiete

Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Vans Mobility bringt eine neue Mobilitätsdienstleistung auf den Markt. Transportermiete von 24 Stunden bis zu mehreren Monaten ist möglich.

Die vor einem halben Jahr gegründete Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH (MBVM) bringt damit erstmals auch eine Serviceleistung auf den deutschen Markt. Unter dem Markennamen „Mercedes-Benz Van Rental“ startet die Daimler-Tochter, mit Sitz in Berlin, ihr flexibles Mietangebot, mit dem sie sich in erster Linie an gewerbliche Transporterkunden richten will.

Der Transporterhersteller Mercedes Benz Vans bewegt mit diesem Schritt, der in Verbindung mit seiner strategischen Zukunftsinitiative adVANce steht, weiter auf dem Weg hin zu einem Anbieter ganzheitlicher Systemlösungen. Kundenorientierte Angebote, die sich an den individuellen Bedürfnissen und Branchenanforderungen des Transportermarktes ausrichten, stünden dabei im Vordergrund.

Frank Braband, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Vans Mobility, verweist darauf, dass man sich mit dem Angebot vom Wettbewerb abhebe. „Im Fokus stehen Bedürfnisse unserer Kunden, hohe Flexibilität und maximale Geschwindigkeit“, so der Geschäftsführer.

Zum Portfolio von Mercedes-Benz Van Rental gehören Mietangebote, die Zeiträume von 24 Stunden bis hin zu mehreren Monaten abdecken. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Miettarife, die sich hinsichtlich ihrer Flexibilität und Individualisierbarkeit unterscheiden: Der auf kurzfristige Miete angelegte „Flex-Tarif“ bietet dem Kunden zu einem etwas höheren Preis maximale Flexibilität hinsichtlich Fahrzeugwechsel oder einer frühzeitigen Rückgabe, falls der Transporter nicht so lange gebraucht wird, wie ursprünglich geplant. In diesem Modell können Standard-Fahrzeuge angemietet werden. Der „Fix-Tarif“ hingegen bietet bei längerfristigen Mietzeiträumen ab drei Monaten eine hohe Individualisierbarkeit hinsichtlich der gemieteten Transporter: Von individuellen Branchenlösungen, wie Kühltransportern, bis zur eigenen Fahrzeugbeklebung ist vieles möglich. Eine frühzeitige Fahrzeugrückgabe ist in dieser Rate jedoch nur gegen eine zusätzliche Gebühr gestattet.

Weitere Mietoptionen sollen demnächst das Angebotsportfolio schrittweise ergänzen und zusätzlich flexibel gestalten. Zu diesen „Add-on Services“ gehören beispielsweise Versicherungsoptionen, die Auslandsfahrten oder das Einbinden weiterer Fahrer ermöglichen sowie die Möglichkeit One-Way Mieten vorzunehmen.

Zunächst wird Mercedes-Benz Van Rental in Deutschland angeboten und ist an bereits vorhandene Mietstützpunkte, zum Beispiel in Mercedes-Benz Niederlassungen oder bei Mercedes-Benz Vertragspartnern, gekoppelt. Geplant ist auch, die Angebote in einem zweiten Schritt im europäischen Ausland und perspektivisch in den Vereinigten Staaten anzubieten. Neben der räumlichen Ausweitung ist künftig auch die durchgängige Digitalisierung der Vermietung geplant, so dass diese unabhängig von konkreten Standorten oder Öffnungszeiten erfolgen kann.


Werbung
Formulare
Vorschriften über die regelmäßige Fahrzeugüberwachung nach § 29 StVZO Anlage VIII....

Werbung
Formulare
Das Fahrtenbuch für PKWs enthält die Spalten - Datum, Fahrtbeginn und -ende,...

Aktuelle Fotostrecke

Mit seinem neuen Hydrodrive-Konzept verbindet MAN das automatisierte Schaltgetriebe mit den hydraulisch angetriebenen Vorderrädern. Der „TGS 18.500 4x4 H“ überzeugt mit der gewichtssparenden Traktionshilfe durch beste Fahrbarkeit und Handling,

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten