Werbung

Langendorf-Gruppe: Produktionssteigerung in 2015-2016

Der Hersteller von Sattelkippern, Innenladern, Tiefladern und Spezialfahrzeugen Langendorf blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015-2016 zurück: Der Gesamtumsatz der Unternehmens-Gruppe beläuft sich auf circa 51 Millionen Euro.

Werbung

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von rund sechs Prozent. Den größten Umsatzanteil erwirtschaftete mit 42 Millionen Euro die zur Langendorf-Gruppe gehörende Langendorf-GmbH.

Im Zeitraum 1. Oktober 2015 bis 30. September 2016 verließen dem Unternehmen zufolge fast 950 Fahrzeuge das Werk in Waltrop – damit wurde eine Steigerung von neun Prozent erreicht. Geringfügig zurück ging der Exportanteil (von 45 auf 41 Prozent), was laut Langendorf auf die rückläufige Nachfrage aus Osteuropa und der Türkei zurückführen ist. „Dass trotz der schwächelnden Nachfrage in diesen Ländern die Stückzahl insgesamt gesteigert werden konnte, ist dem Wachstum in der DACH-Region sowie in Frankreich zu verdanken“, so Dr. Klaus P. Strautmann, Geschäftsführer der Langendorf GmbH.

Strautmann führt die Produktionssteigerung vor allem auf drei Aspekte zurück: Ein flexibles Arbeitszeitmodell soll die Anpassung des Personaleinsatzs an die Produktionsplanung ermöglichen. Zudem soll die Veränderung innerbetrieblicher Logistikprozesse schnellere Durchlaufzeiten möglich machen. Als weiteren Unternehmensvorteil nennt er eine „lange Nutzungsdauer bei geringen Life Cycle-Kosten“.

Für das laufende Geschäftsjahr plant das Unternehmen die weitere Optimierung von Prozess- und Kommunikationsabläufen sowie die Senkung der Durchlaufzeiten.





Zubehör
Für den Einsatz im digitalen Tachographen benötigen Sie Thermo-Papier-Rollen oder...

Aktuelle Fotostrecke

Trio für den US-Markt: (von vorne nach hinten) Freightliner Cascadia, Western Star 11, Freightliner 115 SD als Betonpumpe
Nur die harten komm'n in den Garten: Das gilt erst recht für Daimlers Heavy Metal World Trucks. Tief im Westen stehen Freightliner und Western Star für Tradition und Moderne, im fernen Osten ist dagegen Robustheit und einfachere Technik gefragt.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten