Werbung

VW Nutzfahrzeuge: Wachstum im ersten Halbjahr

Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte im ersten Halbjahr 2016 deutlich mehr Fahrzeuge aus als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Weltweit übergab der Hersteller seinen Kunden 238.800 Fahrzeuge und legte damit gegenüber 2015 um 7,0 Prozent zu.

Besonders erfolgreich sei die „T“-Braureihe gewesen, mit 100.300 ausgelieferten Fahrzeugen und einem Wachstum von 12,9 Prozent, so des Mitteilung des Herstellers. Der erfolgreichste Einzelmonat war der Juni, der mit 43.700 Fahrzeugauslieferungen um 13,3 Prozent klar über Vorjahresniveau lag. Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing, wertet das Ergebnis als Erfolg: „Es zeigt, dass unsere Modelle beim Kunden begehrt sind und unsere Vertriebsmaßnahmen greifen.“

Im Heimatmarkt Deutschland wurden in den ersten beiden Quartalen 61.600 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+5,6 Prozent). In den wichtigen europäischen Märkten Spanien (+32,7 Prozent auf 7.000 Fahrzeuge), Italien (+29,1 Prozent auf 5.600 Fahrzeuge), und Frankreich (+23,1 Prozent auf 9.900 Fahrzeuge) legte Volkswagen Nutzfahrzeuge noch deutlicher zu. In Osteuropa wurden 16.700 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 9,7 Prozent. Die Regionen Nordamerika (+22,5 Prozent auf 3.500 Fahrzeuge), Nahost (+6,2 Prozent auf 17.100 Fahrzeuge) und Südamerika (+0,9 Prozent auf 18.000 Fahrzeuge) verzeichneten ebenfalls Zuwächse.

Durch die anhaltend schwierigen Rahmenbedingungen sanken die Auslieferungen bis Ende Juni in Afrika um 8,7 Prozent auf 7.500 Fahrzeuge und in der Region Asien-Pazifik um 5,5 Prozent auf 11.100 Fahrzeuge.





Zubehör
​Mit Sicherheit optimal angezogen - Dunkelheit und schlechte Sichtverhältnisse am...

Aktuelle Fotostrecke

Mit dem Arocs 4145 8x4 zeigt Mercedes, wie ein Vierachser für den schweren Einsatz mit bis zu 40 Tonnen aussehen kann. Genial: Die Turbo-Retarder-Kupplung ist sowohl kupplungsschonende Anfahrhilfe als auch Retarder.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten