Werbung
Themen:

Renault Trucks: Erweiterung des Service-Netzes

Mit den Popp Fahrzeugbau Niederlassungen wächst das Service-Netz von Renault Trucks auf 140 Standorte.

Renault Trucks erweitert sein Servicenetzwerk um die acht zusätzlichen Standorte von Popp Fahrzeugbau in der Region Nord-Bayern, Thüringen und im östlichen Brandenburg. Der Lkw-Spezialist übernimmt dabei Service und Vertrieb der Marke Renault Trucks wie auch für die Schwestermarke Volvo Trucks. Auch Wartung und Service versehen die Niederlassungen für beide Marken, wie das generell seit der Integration von Renault Trucks in die Volvo Trucks Group der Fall ist. Das sei möglich, weil die Mitarbeiter aller Betriebe „Kompetenztransferschulungen“ für Technik, Garantie und Teilewesen durchlaufen hätten, erklärt Renault Trucks dazu. Alle Servicepartner partizipierten von den Rahmenverträgen der Volvo Group für das Qualitäts- und Umweltmanagement sowie für Abfallentsorgung und Arbeitssicherheit, beschreibt der Hersteller die Vorteile.

Popp Fahrzeugbau vertreibt neue und gebrauchte Nutzfahrzeuge, bietet aber ebenso Finanzierungen für Anhänger, Sattelauflieger, Aufbauten und Krane an. Im Bereich der Fahrzeugaufbauten bietet das Haus Popp Lösungen für Schwerlast, Silosteller und BDF, sowie für Absetz- und Abroll-Kipper. Darüber hinaus hat sich die Firma Popp auf die Fertigung von Individual-Fahrzeugen spezialisiert. Alle Niederlassungen von Popp bieten 24/7-Service an, sprich Rund um die Uhr sowie sieben Tage in der Woche. Neben dem Hauptsitz Nürnberg werden Renault-Trucks-Kunden künftig auch in Ebensfeld, Ebermannsdorf, Guben, Brieske, Gera, Nohra sowie in Kitzingen und Bayreuth versorgt.


Werbung
Fachbücher
Fahrer schützen – Kosten senken! Dieses Taschenbuch richtet sich speziell an Ihre...

Werbung
Zubehör
Sie als Dienstleister oder Hersteller gewinnen neue Kunden und Partner!Für Ihr...

Aktuelle Fotostrecke

Mit dem S 730 schickt Scania seinen V8-Flaggschiff mit der geräumigen und ebenen S-Kabine ins Test-Match. Neue Elektronik-Features wie „Pulse and Glide“ sollen das weitgehend automatisierte Fahren nach GPS-Tempomat weiter perfektionieren.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten