Werbung

Stückgut: VTL-Projekt für grüne Logistik

Zehn Mitglieder der Stückgutkooperation VTL wollen ein neues Umweltprojekt aktiv unterstützen und beginnen ihren Emissionsbelastungen zu ermitteln.
Bei einem Treffen in Fulda haben sie sich bereit erklärt, das Netzwer-Umweltprojekt „Grüne Logistik“ aktiv zu unterstützen, um Emissionsbelastungen gemäß dem so genannten Network Carbon Footprint (NCF) zu ermitteln. Unter anderem soll eine Tabelle mit Werten von Entfernung und Gewicht entstehen, die CO2-Kalkulationen für einzelne Sendungen ermöglicht. VTL hat dieses Konzept mit Professor Dr. Dirk Lohre vom Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL) der Hochschule Heilbronn entwickelt. Im September sollen die Fragebögen innerhalb des Arbeitskreises mit den zehn Referenzdepots verabschiedet und zur Erhebung der benötigten Daten verteilt werden. Zusätzlich zu den zehn exponierten Referenzpartnern werden alle Netzwerk-Partner mittels Fragebogen um Daten aus Flächenverkehren, stationären Prozessen und Administration gebeten. (tbu)




Zubehör
Die Heckmarkierungen nach ECE 70 sind in vielen Nachbarländern Deutschlands schon...

Aktuelle Fotostrecke

Im Rahmen des ADAC Mittelrhein Cups waren rund 40 Racetrucks im Fahrerlager und auf der Strecke zu sehen. Neben den Rennen zur FIA-Europameisterschaft fanden auch in diesem Jahr wieder die beliebten Rennen zum ADAC Mittelrhein Cup statt.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten