Werbung

ADAC-Pannenstatistik: Elektrik bleibt Defekt Nummer eins

Die aktuelle Pannenstatistik des ADAC TruckService für das erste Halbjahr 2010 hat verdeutlicht, dass Defekte an der Fahrzeugelektrik oder -elektronik weiter Ursache Nummer eins für liegengebliebene Lkw sind.
Werbung
Fachbücher
Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009 sind die Elektrikpannen mit 30,2 Prozent der Einsätze nahezu unverändert geblieben. In der ersten Hälfte des vergangenen Jahres waren es 30,5 Prozent gewesen. Wie bereits im Vorjahreszeitraum 2009 waren Reifenpannen die zweithäufigste Pannenursache, die von 26,4 auf 27,4 Prozent wieder zugenommen hat. Der Anteil von Motorschäden als Pannenursache Nummer drei hat sich von Januar bis Juni 2010 von 21,1 auf 21,9 Prozent gesteigert. Der hohe Anteil der Elektrik- oder Elektronikpannen bei Nutzfahrzeugen im Winter ist bekannt, jedoch waren diese Ausfälle im Januar 2010 mit 42,9 Prozent überdurchschnittlich hoch. Durch den extrem harten Winter konnte der ADAC TruckService von Januar bis März 2010 rund 20 Prozent mehr Einsätze verzeichnen als im Vorjahreszeitraum. Besonders häufig erfolgten Pannenhilfen aufgrund von eingefrorenen Kraftstoffsystemen, defekten Batterien oder im Schnee festgefahrenen Fahrzeugen. „Der wirtschaftliche Druck und steigende Fahrleistungen haben auch dazu geführt, dass Fahrzeugwartungen zu kurz kamen. Die vermeintliche Ersparnis kann dann rasch zu einem Defekt führen“, erklärte Werner Renz, Geschäftsführer des ADAC TruckService. „Unsere Festpreislösungen bieten jedoch die beste Möglichkeit, Pannenkosten im Griff zu haben, sollten Defekte am Fahrzeug auftreten. Darüber hinaus sorgt unsere hohe Reparaturerfolgsquote vor Ort von über 90 Prozent für kurze Ausfallzeiten“, so Renz abschließend. (swe)


Fachbücher
Ohne Angst in die Prüfung  -  Mit dem hilfreichen und praxisnahen...

Aktuelle Fotostrecke

Im Rahmen des ADAC Mittelrhein Cups waren rund 40 Racetrucks im Fahrerlager und auf der Strecke zu sehen. Neben den Rennen zur FIA-Europameisterschaft fanden auch in diesem Jahr wieder die beliebten Rennen zum ADAC Mittelrhein Cup statt.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten