Werbung
Sponsored by

Aktuelle Personenmeldungen (41/2017)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.

Am 1. September hat Martin Kuen die Position des Country Managers bei Quehenberger Logistics Ungarn und Slowakei übernommen. Er startete seine Karriere 1987 bei einem großen internationalen Logistikkonzern, wo er in den letzten 30 Jahren in verschiedenen internationalen Funktionen tätig war.

Das Präsidium des Deutschen Verkehrsforums (DVF) hat folgende Mitglieder neu ins Präsidium aufgenommen: Thorsten Dirks (Vorstandsmitglied Deutsche Lufthansa AG), Holger Lösch (Stellvertretender Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.), Dr. Richard Lutz (Vorsitzender des Vorstands Deutsche Bahn AG) sowie Wolfgang Wendt (Vice President Vertrieb Branchenkunden, Mitglied der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH). Aus dem Präsidium ausgeschieden sind: Karl Ulrich Garnadt (Deutsche Lufthansa AG), Dieter Schweer (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. BDI), Dr. Rüdiger Grube (Deutsche Bahn AG) und Ivo Körner (IBM Deutschland GmbH).

Udo Büntgen-Hartmann zieht sich nach mehr als 30 Berufsjahren und neun Jahren als Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Alcaro Invest GmbH aus dem aktiven Tagesgeschäft zurück. Er hat sein Geschäftsführungsmandat niedergelegt und seine Anteile am Unternehmen veräußert. Er führt weiterhin alle laufenden Projekte bis zur Fertigstellung und Übergabe an die Nutzer und bleibt an diesen Projektentwicklungsgesellschaften beteiligt. Die Geschäfte der Alcaro Invest liegen künftig in der Verantwortung von Anton Mertens, ebenfalls Gesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens.

Renato Ramella übernimmt die Position als Geschäftsführer Vertrieb und Service bei Doll. Der derzeitige Stelleninhaber Dr. Michael Haas hat sich entschieden, aus dem Unternehmen auszuscheiden.

Dr. Kurt-Christian Scheel wird zum 1. Januar 2018 das Amt als neuer Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) antreten. Er folgt auf Dr. Kay Lindemann an, der zu Beginn des Jahres 2018 zur Deutschen Lufthansa AG wechselt und dort neuer Leiter Konzernpolitik und Bevollmächtigter des Lufthansa-Vorstandes wird. Lindemann kam im Oktober 2008 zum VDA, seit 2010 ist er Mitglied der Geschäftsführung des Verbands. Scheel verantwortet die politische Arbeit der Robert Bosch GmbH gegenüber Bundestag und Bundesregierung, Bundesländern und der Europäischen Union. Davor besetzte er seit 1996 verschiedene Positionen beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V..

Mit Sabine Lehmann hat der Landesverband Bayerischer Spediteure e.V. seit 1. Oktober 2017 eine neue Geschäftsführerin. Lehmann leitete zuvor 19 Jahre das Referat Verkehr und nachhaltige Mobilität bei der IHK für München und Oberbayern.

Jörg Rössler besetzt seit dem 01. Oktober 2017 den Posten des HR Directors bei DSV in Krefeld. Er tritt die Nachfolge von Kerstin Wrobel an, die das Unternehmen verlässt. Rössler war bereits von 2010 bis 2014 in dieser Position tätig, nun kehrt er zu DSV zurück. Zuletzt war er drei Jahre als Geschäftsbereichsleiter Human Resources bei der TX Logistik AG tätig.

Christophe Obino ist seit 1. Oktober 2017 neuer Leiter Vertrieb bei Kögel in Frankreich. In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an den Geschäftsführer Vertrieb. Vor seinem Wechsel zu Kögel war Obino als Vertriebsverantwortlicher für Frankreich bei mehreren international agierenden Aufliegerherstellern und Herstellern von Transportkältemaschinen tätig.

Am 10. Oktober 2017 hat der Hafenrat des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg ein neues Präsidium gewählt. Gunther Bonz (Eurogate Container Terminal Hamburg) wurde als Präsident in seinem Amt für weitere drei Jahre bestätigt. Neu ins Präsidium gewählt wurde Jaana Kleinschmit von Lengefeld (ADM Hamburg Aktiengesellschaft). Die weiteren Vizepräsidenten sind Heinz Brandt (Hamburger Hafen und Logistik AG), Ulfert Cornelius (Oiltanking Deutschland), Rainer Fabian (C. Steinweg) und Holger Jungerberg (K+S Transport). Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied ist Norman Zurke (Unternehmensverband Hafen Hamburg e.V).

Gerhard Füreder hat am 2. Oktober 2017 die Verantwortung für den Standort Enns im Q Logistics-Netzwerk übernommen. Er berichtet an Josef Berner, den zuständigen Regionalmanager für die Region Mitte. Füreder war in verschiedenen führenden Funktionen im Landverkehr und der Logistik tätig. Die letzten elf Jahre besetzte er die Position des Niederlassungsleiters Oberösterreich bei Gebrüder Weiss.


Werbung
Zubehör
EasyStop sind Streifen mit einer rutschhemmenden Kunststoffbeschichtung, die zur...
Werbung
Zubehör
Diese Plastikmappe mit Ringheftung bringt Ordnung in Ihr Fahrerhaus.In der Bordmappe...

Aktuelle Fotostrecke

Die Lastwagen der Münchner Truckbauer von MAN gelten in Marokko als zuverlässige und langlebige Fahrzeuge. Wir konnten die Bayern in nordafrikanischen Wüste im Demo-Einsatz erleben.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten