Werbung

Kommentar: Beängstigende Situation

Transport-Chefredakteur Torsten Buchholz über den Mangel an Berufskraftfahrern in Deutschland

Schon seit Jahren hat die Transportbranche Personalsorgen. Es ist schon seit Längerem nicht einfach, wirklich gut qualifizierte und zuverlässige Fahrer zu finden. Bedingt durch die Wirtschaftskrise mussten viele Berufskraftfahrer entlassen werden. Trotz Aufschwung und trotz einer beträchtlichen Zunahme des Transportaufkommens konnte bei den Beschäftigungszahlen das Vorkrisenniveau jedoch noch nicht wieder erreicht werden. Beängstigend ist der Anteil älterer Arbeitnehmer unter den Fahrern. Heute sind mehr als 35 Prozent 50 Jahre und älter. Das hat etwas mit dem demografischen Wandel zu tun, aber vor allem mit dem schlechten Image eines Berufs, der vielen Schulabgängern zu unattraktiv erscheint. Am Image kann gearbeitet werden. Aber auch die Arbeitsbedingungen müssen sich verbessern. Hier ist die Politik gefordert und nicht die vielen kleinen und mittleren Transportunternehmen, die trotz besserer Zeiten ums tägliche Überleben kämpfen und es sich auch nicht leisten können, den Nachwuchs selbst auszubilden.


Werbung
Fachbücher
Ohne Angst in die Prüfung  -  Mit dem hilfreichen und praxisnahen...

Werbung
Routenplanung und Ortung
Diebstahlsicherung beinhaltet eine einzigartige Kombination aus GSM-, GPS- ,RF- und...

Aktuelle Fotostrecke

US-Trucks, historische Nutzfahrzeuge und "Alltagstrucks-Lkw" mit Hinguckerqualitäten gab es am Samstagmittag beim Corso zusehen.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten