Werbung
Themen:

Österreich: Gebrüder Weiss erweitert Standort Pöchlarn

Der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss hat seinen niederösterreichischen Standort in Pöchlarn um rund 5.000 Quadratmeter erweitert.

Unternehmensangabe betrug die Investitionssumme rund fünf Millionen Euro. Während der fünfmonatigen Bauphase entstanden zusätzliche Logistik- und Umschlagsflächen, die aufgrund hoher Auslastung erforderlich geworden waren.

„Durch den Erweiterungsbau entfallen diverse Fahrten in bisher angemietete Außenlager. Zudem erzielen wir noch bessere Synergien bei der Beschaffungs-, Lager- und Distributionslogistik“, sagt Niederlassungsleiter Bernhard Schartmüller.

Zu den nachgefragtesten Services bei Gebrüder Weiss Pöchlarn zählen neben nationalen und internationalen Landverkehren mit Schwerpunkt Langguttransport auch Logistiklösungen und die Endkundenzustellung. Für Kunden aus den Bereichen Bau, Sanitär, Automobilzulieferung sowie Leisure & Sports setzt das Unternehmen verschiedene Lösungen um, die vom Beschaffungsmanagement über die Lagerung, Kommissionierung und Distribution bis hin zur Retourenabwicklung reichen. Schartmüller: „Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile des Outsourcings von Logistikleistungen. Mit dem Standortausbau bieten wir unseren Kunden jetzt noch flexiblere Wachstumsmöglichkeiten.“

Gebrüder Weiss ist seit über 50 Jahren in Pöchlarn aktiv und bezog 1989 den aktuellen Standort. Nach der mittlerweile dritten Erweiterung verfügt die Niederlassung nun über eine Logistikfläche von mehr als 24.000 Quadratmetern und beschäftigt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Formulare
Das bewährte Fahrtenbuch mit den Spalten Monat, Tag, Fahrtbeginn, Zeit und Ort; Art...

Aktuelle Fotostrecke

Trio für den US-Markt: (von vorne nach hinten) Freightliner Cascadia, Western Star 11, Freightliner 115 SD als Betonpumpe
Nur die harten komm'n in den Garten: Das gilt erst recht für Daimlers Heavy Metal World Trucks. Tief im Westen stehen Freightliner und Western Star für Tradition und Moderne, im fernen Osten ist dagegen Robustheit und einfachere Technik gefragt.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten