Werbung
Themen:

Stena Line: Neuer Ostseedienst

Die Fährreederei Stena Line startet ab 16. Oktober 2017 mit sechs Fahrten pro Woche einen neuen Dienst von Gdynia in Polen nach Nynäshamn in Schweden.

Werbung

„Die neue Route ist ein weiterer wichtiger Schritt um die Nachfrage unserer Kunden zu bedienen und uns selbst auf die Zukunft vorzubereiten. Wir werden unser Geschäft den Kunden- und Marktbedürfnissen entsprechend weiter ausbauen“, sagt Niclas Martensson, CEO Stena Line.Schon seit mehr als 20 Jahren betreibt Stena Line eine Route von Gdynia nach Karlskrona/Schweden.

Martensson: „Die Nachfrage nach Frachtkapazität sowohl in Polen als auch in Schweden deutet auf anhaltendes Wachstum hin. Unsere Ostsee-Routen sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur zwischen Zentraleuropa und Skandinavien und haben noch großes Entwicklungspotential. Mit dem neuen Dienst bauen wir Gdynia, Nynäshamn und Karlskrona weiter zu belastbaren Transportknotenpunkten aus.“

Eingesetzt wird die RoRo-Fähre „Elisabeth Russ. Transportiert werden begleitete und unbegleitete Verkehre ebenso wie Container. Gefahren wird dreimal pro Woche in jede Richtung. Die Fahrtzeit beträgt 18 Stunden.


Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...

Werbung
Software
Die Themen aus den Büchern „Fit am Stapler“ und „Fit im Lager“ (IHK-Fachlagerist)...

Aktuelle Fotostrecke

Die Messe transport logistic 2017 (9. bis 12. Mai) in München ist alle zwei Jahre das Drehkreuz der globalen Logistikbranche.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten