Werbung
Themen:

Übernahme: Waberer’s kauft Link und Link Services

Waberer’s International erfüllte alle vertraglichen Voraussetzungen und schloss den Kauf der polnischen Unternehmen Link und Link Services mit 32,5 Millionen Euro ab.

Link und Link Services sind nun Teil der Waberer’s Group. Der führende Fahrzeugbetreiber im europäischen Marktsegment für Komplettladungen erhofft sich von der Zusammenarbeit einen effektiveren und wettbewerbsfähigeren Unternehmensbetrieb.

Link beruht auf einem ähnlichen, auf Wachstum basierenden Geschäftsmodell. Das Unternehmen verfügt über eine moderne Flotte von mehr als 3.500 Lastwagen sowie einer fast 30-jährigen Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Transport- und Logistikprozessen. Die Übernahme könnte die führende Position von Waberer‘s auf dem Markt als auch deren Fähigkeit stärken, die Marktkonsolidierung aktiv voranzubringen, kommentierte Ference Lajkó, CEO von Waberer’s, das taktische Vorgehen.(tse)


Routenplanung und Ortung
Automatisch, sicher und zuverlässig...

Aktuelle Fotostrecke

Rausklettern und den Ladevorgang beobachten ist bei diesem FMX mangels Trittstufe und Handreling nicht möglich – da bleibt man doch gerne im Warmen sitzen.
Was dabei herauskommt, dokumentiert Volvos FMX in 8x6-Antriebsformel und Gruben-Ausführung. Mit dem neuen Crawler-Modul und eingebauter Schlechtweg-Eignung überzeugt der Schwede in Sachen Antriebsstrang und Komfort.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten