Werbung
Themen:

Speditionen: Kieserling erweitert Fuhrpark

Die Bremer Spedition Kieserling Spedition + Logistik hat ihren Fuhrpark um 15 Zugmaschinen, 25 Planen- und einen Kühlauflieger erweitert.

Werbung

Rund 2,5 Millionen Euro investierte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge in die Neuanschaffungen, die insbesondere den Ausbau der Aktivitäten in der Stahllogistik ermöglichen. Dementsprechend seien die Planenauflieger speziell für den fachgerechten Transport von Coils ausgestattet, teilt Kieserlin mit. Sie kommen aber auch für die Beförderung überbreiter Maschinen sowie im intermodalen Verkehr zum Einsatz. Mit dem Kühlauflieger transportiert Kieserling Lebensmittel temperaturgeführt. Anfang 2019 sollen weitere 15 Planenauflieger angeschafft werden.

„Mit der Erweiterung unseres Fuhrparks bauen wir unsere Kapazitäten in der Stahllogistik weiter aus, um uns in diesem Segment als führender Anbieter in der Region zu etablieren“, sagt Kieserling-Geschäftsführer Maic Lührs. Ausgestattet sind die 25 Planenauflieger mit Coilmulden. Bis zu 32 Tonnen schwere Stahlcoils lassen sich in den neuen Trailern befördern. Darüber hinaus sind die Planenauflieger in der Breite veränderbar, was den Transport von bis zu 2,95 Meter breiten Maschinen ermöglicht. Auch im intermodalen Verkehr kommen sie zum Einsatz. Dank eingebauter Containerverriegelungen können Überseecontainer fachgerecht geladen und sicher befördert werden.



Zubehör
Für den Einsatz im digitalen Tachographen benötigen Sie Thermo-Papier-Rollen oder...
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten