Werbung

Lastenrad: GLS setzt auf eBike in Leipzig

Seit Mai 2018 kommt bei GLS in Leipzig bei der Zustellung kleiner Pakete ein elektrisch betriebenes Lastenfahrrad zum Einsatz – bis zu 250 Kilogramm können zugeladen werden.

Werbung

Das eBike wurde im März 2018 in verschiedenen Stadtteilen getestet. Die Tour des Lastenfahrrads erstreckt sich nun über Wohngebiete von Grünau im Westen Leipzigs bis nach Gohlis, wo vor allem die Zahl der Privatempfänger stark angewachsen sei.

Derzeit werden dort pro Tag 60 bis 70 Pakete per eBike zugestellt. Der Akku reicht dabei für die komplette Tour und wird nachts an einem Stellplatz im Zustellgebiet aufgeladen. Die Pakete nimmt das eBike am Zustelltag vorsortiert in mehreren GLS-PaketShops entlang der Route auf.

Im Sommer 2016 stellte GLS Germany in Konstanz zum ersten Mal per eBike zu. Seitdem kommen weitere Städte und elektrisch angetriebene Fahrzeugtypen hinzu, zum Beispiel eVans und eScooter. Aktuell setzt das Unternehmen 20 E-Fahrzeuge in der Zustellung ein. GLS prüft derzeit den Einsatz eines zweiten eBikes in Leipzig.



Fachbücher
Technologie und Strategien für den Güterverkehr von morgenDer Spagat zwischen...

Aktuelle Fotostrecke

(Foto: A.B. Brüggmann)
Am 13. Juni 2018 beging Kässbohrer in Achstetten bei Ulm gemeinsam mit Mitarbeitern, Partnern, Journalisten, Vertretern von Wirtschaftsverbänden und Politik das 125-järige Bestehen. Im Rahmen eines Zukunftsforums wurden die Themen Big Data, IoT,...
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten