Werbung

Mercedes-Benz Antos: Das Geld fährt vor

Die Raiffeisenbank in Österreich reagiert auf den demografischen Wandel und die Digitalisierung und fährt mit einer mobilen Bankfiliale in Form eines Mercedes-Benz Antos vor.

Werbung

Ein- bis zweimal wöchentlich fährt ein umgebauter Mercedes-Benz Antos 2532 der Raiffeisenbank Loeben-Bruck, Österreich, vor. Was er mitbringt sind ein Beratungsbüro, ein Schalter und einige Selbstbedienungsgeräte sowie ein Bankautomat im Außenbereich.

Die Bank reagiert mit der mobilen Filiale auf den Bevölkerungsrückgang im ländlichen Raum Österreichs und auf die verstärkt digitalen Dienste der Bankenwirtschaft. Mit dem Antos sei es möglich, das Angebot der regionalen Nahversorgung im ländlichen Raum und die gewohnte persönliche Betreuung in vollem Umfang aufrecht zu erhalten, heißt es von Unternehmensseite.

Die ungewöhnliche Variante komme auch gut bei den Kunden an. So gut, dass sogar Kunden aus anderen Gemeinden vorbeischauen, nur um die fahrende Bank mal kennenzulernen. (mb)


Werbung
Software
Die komplette Softwarelösung für Speditionen und Transportunternehmen Mit der HUSS-...

Werbung
Zubehör
So sitzt man heute gesund und komfortabel. Ob Sie nur kurze Strecken unterwegs sind...

Aktuelle Fotostrecke

Iveco bietet mit dem „EuroCargo“ einen vielseitigen Mittelklasse-Lkw für mannigfaltige Einsätze auch in der Baubranche an. Aber ist der 16-Tonner auch für schwere Zugaufgaben geeignet?

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten