Werbung

Tankkarten: Neuer Anbieter kommt nach Deutschland

In Deutschland betritt ein neuer Anbieter von Tank- und Servicekarten den Markt: Unter der Marke Eurowag sollen künftig drei Kartentypen für Transportunternehmer und Spediteure angeboten werden.

Werbung

Auf der Messe transport logistic 2017, vom 9. bis 12. Mai in München, präsentiert die W.A.G. payment solutions a.s. (WAG) erstmals in Deutschland seine Tank- und Servicekartenmarke Eurowag. Die drei Versionen der neuen Karte bündeln Dienstleistungen zum Bezahlen von Kraftstoffen, Maut, Waschanlagen, Bußgeldern oder der Rückerstattung von Steuern.

Die „Eurowag One“-Tankkarte richtet sich an große und mittlere Transportunternehmen, die mehr als 10.000 Liter monatlich tanken. Die „Eurowag Vector“-Karte wurde speziell für Speditionen und deren Subunternehmer entwickelt. Subunternehmer können den Kraftstoff damit direkt über Eurowag abrechnen und dabei von den Preisvorteilen der Großabnehmer profitieren. Die auftraggebenden Spediteure erhalten eine Provision für jede Kraftstoff- und Mauttransaktion. Für kleinere Transportunternehmen mit einem Tankvolumen von unter 10.000 Litern pro Monat wurde die Prepaid-Karte „Eurowag Easy“ konzipiert, die ohne Bankgarantie auskommt.

Neuer Kartenanbieter in Deutschland

WAG ist nach eigenen Angaben einer der sechs größten europäischen Anbieter von Bezahllösungen für die Unterwegsversorgung von Lkw und in 17 europäischen Ländern aktiv. Das tschechische Unternehmen will in Deutschland mit einem sicheren One-Stop-Shopping-Konzept, persönlicher Beratung und planbar niedrigen Kraftstoffpreisen gegen die etablierte Konkurrenz bestehen.

Eurowag ist nicht nur als Finanzdienstleiter, sondern auch als Großhändler für Kraftstoffe aktiv. Man verfüge über ein Distributions-Netz mit eigenen Truckparks und ein Netz an Tankstellen in ganz Europa, die direkt mit Kraftstoff beliefert werden, so das Unternehmen. Innerhalb dieses Netzwerks könne man die Preise über einen Zeitraum von fünf bis sieben Tagen garantieren. Eurowag-Tankkarten würden an über 10.000 weiteren Tankstellen in 25 Ländern akzeptiert, darunter Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien, Tschechien und die Slowakei.

Weitere Services

Zentraler Bestandteil der Eurowag-Lösung ist eine Online-Plattform, auf der Kunden sämtliche Transaktionen kontrollieren und steuern können. Über das Portal kann jede Karte direkt gesperrt werden. Außerdem kann dort das Tankvolumen für beliebige Zeiträume limitiert werden. Jede Transaktion mit einer Eurowag Karte wird darüber hinaus im Eurowag-Autorisierungszentrum geprüft. Bei verdächtigen Transaktionen werden die Karteninhaber per E-Mail alarmiert. Dabei kann jeder Kunde mit persönlichen Sicherheitsparametern selber definieren, welche Transaktionen verdächtig sind. Mit dem so genannten „EW Cardlocking“-System kann man Karten auch voreingestellt „sperren“ und sie mittels SMS für 30 Minuten freischalten.

Für Frankreich, Belgien, Slowenien, Ungarn, Italien, Rumänien und Spanien vermittelt Eurowag die Rückerstattung der Mehrwert- und Verbrauchssteuern für die im Ausland erbrachten Zahlungen. Darüber hinaus bietet Eurowag die Bezahlung von Waschanlagen und Bußgeldern sowie einen europaweiten Pannen-Notruf. Eurowag ist eines von sechs Unternehmen mit einer Lizenz für das Erbringen von elektronischen Mautdienstleistungen in Europa - kurz EETS. Dadurch will das Unternehmen seinen Kunden künftig die Bezahlung aller Mautgebühren in der EU mit nur einer einzigen OBU anbieten. Die Mitgliedsstaaten müssen die entsprechenden EU-Richtlinien und Entscheidungen allerdings noch in nationales Recht umsetzen.


Werbung
Zubehör
Die LED-Fluter sind flexibel im Innen- und Außenbereich einsetzbar und benötigen nur...
Werbung
Zubehör
Die Heckmarkierungen nach ECE 70 sind in vielen Nachbarländern Deutschlands schon...

Aktuelle Fotostrecke

Mit dem S 730 schickt Scania seinen V8-Flaggschiff mit der geräumigen und ebenen S-Kabine ins Test-Match. Neue Elektronik-Features wie „Pulse and Glide“ sollen das weitgehend automatisierte Fahren nach GPS-Tempomat weiter perfektionieren.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten