Werbung

Lang-Lkw: Anhalt beim Feldversuch dabei

Die schleswig-holsteinische Spedition Anhalt Logistics nimmt seit März 2014 mit zwei Tankcontainer-Fahrzeugkombinationen am bundesweiten Feldversuch mit Lang-Lkw teil.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um eine Kombination aus Sattelzugmaschine zwei nacheinander gekuppelten Sattelanhängern. Die Gesamtlänge des Gespanns beträgt 20,55 m und liegt damit unter dem für Lang-Lkw in dem Feldversuch erlaubten Maß von 25,25. Sie werden bei der in Rehm-Flehde-Bargen ansässigen Spedition im Bereich intermodaler Vor- und Nachläufe von Tankcontainern eingesetzt.

Die Lang-Kombination wird ausschließlich für den Leertransport von 7,85-Meter-Swap-Tankcontainern genutzt. Es geht darum, leere Tankcontainer zur Beladung wieder zu den Umschlagbahnhöfen zurückzubringen. Die beladenen Tankcontainer werden nach wie vor auf Standardfahrzeugen einzeln transportiert.



Zubehör
Nie wieder Starthilfe: Sicherheit vor Batteriepannen per App​Cadillock Smart - die...

Aktuelle Fotostrecke

22 Preisträger wurden am Abend des 30. November 2017 vom Münchner HUSS-VERLAG und der Zeitung Transport prämiert, darunter auch Transportunternehmen, Speditionen und KEP-Dienste.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten