Werbung

Carrier Transicold Europe: Kühlung für leichte Nutzfahrzeuge

Carrier Transicold Europe hat das neue „Pulsor“ Kühlaggregat mit verbesserter Temperaturregelung vorgestellt.
Werbung

Das neue „Pulsor“ Kühlaggregat, das Carrier Transicold Europe gerade neu auf den Markt gebracht hat, verfügt den Angaben des Herstellers zufolge über eine verbesserte Temperaturregelung und bietet somit einen optimaleren Schutz der Kühlkette. Konzipiert wurde die Kühleinheit für leichte Nutzfahrzeuge mit einem Laderaumvolumen von zwölf bis 30 Kubikmetern. Ihre volle Kühlleistung erreicht sie dem Hersteller zufolge bereits bei niedrigen Geschwindigkeiten ab einer Motorleistung von 1.000 Umdrehungen pro Minute. Das soll auch verderbliche Waren bei ihrer Auslieferung vor Schäden bewahren.

Der Pulsor beruht auf dem patentierten „E-Drive“ von Carrier Transicold Europe. Er arbeitet mit einem Wechselrichter in Kombination mit einem vollhermetischen Kompressor mit variabler Geschwindigkeit. Dabei wird die Motorleistung über einen Generator in elektrischen Strom gewandelt. Der nachgeschaltete Wechselrichter reguliert dann die Stromversorgung in Abhängigkeit vom Kühlbedarf. Gemäß Carrier Transicold Europe erfolgt die Temperaturregulierung mit einer maximalen Sollwertabweichung von plus / minus 0,3 Grad Celsius.

Innerhalb des Laderaums bietet Pulsor unterschiedliche Heiz- und Kühlkonfigurationen zwischen minus 30 und plus 30 Grad Celsius an. Ferner kann das System bei Außentemperaturen von minus 30 bis plus 50 Grad Celsius eingesetzt werden.





Zubehör
Sie als Dienstleister oder Hersteller gewinnen neue Kunden und Partner!Für Ihr...

Aktuelle Fotostrecke

Wo andere bis über 700 PS Nennleistung bieten, begrenzt Mercedes seine Flaggschiff-Leistung auf 630 PS. Nennleistung ist nun mal nicht alles, Drehmoment dagegen schon. Und das holt Daimler kostengünstig mit Turbocompound-Technik.
 

© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten