Werbung

Euro-Leasing: Misch- und Kippfahrzeuge zur Systemmiete

Der Lkw-Vermieter hat seine Produktpalette erweitert und bietet die Mischer- und Kippermiete jetzt auch im Baukastensystem an.
Bei dem neuen Angebot können die drei Module „Premiumfahrzeug“, „Service“ und „Versicherung“ nach Mitteilung von Firmenchef Ralf Faust unterschiedlich zusammengestellt und je nach Mieterbedarf aufeinander abgestimmt werden. Die einzelnen Leistungskomponenten lassen sich dadurch unterschiedlich zu einem Ganzen kombinieren. Sie ergeben nun einen individuellen Mietbausatz mit fester und liquiditätsschonender Kalkulationsbasis bis hin zur Transparenz bei der Fahrzeugrückgabe. „Neben dem Basismodul Miete können die entsprechenden Service- und Versicherungsmodule ausgewählt werden“, erläutert Ralf Faust. Die Mindestlaufzeit betrage dabei zwölf Monate. Zum Servicemodul gehören neben umfassenden Leistungen rund um Wartung und Verschleiß automatisch alle gesetzlichen Prüfungen und Pannenabwicklungen durch verschiedene Partnerunternehmen. Mit einem zusammengestellten Versicherungspaket, bestehend aus Teil- oder Vollkasko mit 2.500 Euro Selbstbeteiligung und GAP-Deckung, will Euro-Leasing einen Service bieten, bei dem Kunden sich nicht selbst um die Schadensabwicklung kümmern müssten. (swe)






Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...

Werbung
Zubehör
Zum wahlweisen Einsatz sowohl im Automatik-, als auch im EC-Standard-...

Aktuelle Fotostrecke

Der Nutzfahrzeughersteller MAN geht mit dem Transporter TGE jetzt auch im Van-Segment an den Start und will damit vor allem die Nachfrage von Lkw-Bestandskunden bedienen, der Kleine soll also von den großen Löwen profitieren.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten