Werbung

Europcar: Neues Konzept für Lkw-Mietstationen

Der Autovermieter Europcar Deutschland führt ein neues Konzept für Lkw-Stationen ein, das auf den Bedarf gewerblicher Kunden eingestellt ist.

Werbung

An den betreffenden Stationen werden bestehende Sonderfahrzeuge, zum Beispiel mit Anhängerkupplung oder 12- und 14-Tonner, sowie eine kundenspezifische Nutzfahrzeugflotte konzentriert angeboten. Der erste Standort soll im Juni 2017 in Hamburg eröffnet werden.

„In diesen neuen Lkw-Stationen stellen wir eine auf gewerbliche Kunden spezialisierte Flotte zur Verfügung und bieten so spezifischen Branchen, wie Event- und Cateringfirmen oder dem Baugewerbe und Garten-/Landschaftsbau, einen erheblichen Mehrwert“, erklärt Klaus Kujawski, Head of Van & Truck bei Europcar.

Die Ausstattungsspezifika der Fahrzeuge in den neuen Lkw-Stationen sind laut Europcar auf ausgewählte Branchen wie Facility Management, Baumärkte, Möbelhäuser, Internetversandhäuser, Bauunternehmen sowie Transporteure, die saisonale Schwankungen ausgleichen müssen, ausgerichtet. Die Angebotspalette reich von Kühltransportern über Pritschenfahrzeugen und Doppelkabinen bis zum Dreiseitenkipper und den „Mercedes-Benz Vito Mixto“.




Werbung
Software
Die Themen aus den Büchern „Fit am Stapler“ und „Fit im Lager“ (IHK-Fachlagerist)...

Werbung
Fachbücher
Der Güterverkehr auf dem Weg in die digital vernnetzte WeltDer Spagat zwischen...

Aktuelle Fotostrecke

Der „Volvo FH“ taugt nicht nur für den Fernverkehr: Mit dem Baustellen-Paket mutiert er zum leichten, sparsamen und schnellen Straßenkipper, zusammen mit der Doppelkupplung sogar zur Sänfte.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten