Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2014 vergeben

In München hat die Zeitung Transport am 19. November 2013 den „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2014“ an 16 Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche verliehen. Zudem wurde erstmals ein Transportunternehmen mit einem Sonderpreis bedacht.
Werbung
Fachbücher

Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren wurde der „Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit“ zum zweiten Mal von der im Münchner HUSS-VERLAG erscheinenden Zeitung Transport für herausragende und nachhaltige Leistungen innerhalb der Nutzfahrzeugbranche vergeben. Die Preisübergabe fand im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am 19. November 2013 im Kesselhaus München statt. Ausgezeichnet wurden insgesamt 17 Unternehmen in 16 Kategorien. Die eingegangenen Bewerbungen wurden von einer Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien nach einem Punkteschema bewertet.

Fotogalerien von der Veranstaltung finden Sie ab 20. November 2013 auf transport-online.de.

Die Gewinner sind:

  • Kategorie 1: Anhänger und Aufbauten
    Fliegl, „Green Light“-Kipper
  • Kategorie 2: Dienstleistungen für das Transportgewerbe
    TimoCom, Fracht- und Laderaumbörse „TC Truck&Cargo“
  • Kategorie 3: Fahrer- und Transport-Management-Systeme
    Daimler AG, „FleetBoard“
  • Kategorie 4: Kühlsattelauflieger
    Krone, „Cool Liner REnergy“
  • Kategorie 5: Nutzfahrzeug- und Trailervermietung
    Euro-Leasing/MAN Rental
  • Kategorie 6: Nutzfahrzeugkomponenten
    ZF Friedrichshafen AG, Getriebe „TraXon“
  • Kategorie 7: Planenauflieger
    CIMC Silvergreen, „Curtain SG03“
  • Kategorie 8: Reifen und Reifendienste
    Continental AG, „ContiLifeCycle“-Werk
  • Kategorie 9: Schwere Lkw ab 18 Tonnen
    Ivevo Magirus AG, Gas-Lkw „Iveco Stralis LNG“
  • Kategorie 10: Systeme für Fahrzeug-Kühlung- und –Heizung
    Thermo King, Kühlgerät „Cryotech“
  • Kategorie 11: Teile und Zubehör
    Hella, Trailer-Beleuchtungssystem „EasyConn NextGeneration“
  • Kategorie 12: Telematik Schmitz Cargobull, „Trailer Connect“
  • Kategorie 13: Transporter und Lieferwagen bis 6,5 Tonnen
    Renault, Elektro-Lieferwagen „Renault Kangoo Z.E.“
  • Kategorie 14: Verteiler-Lkw bis 12 Tonnen
    Daimler AG, „Fuso Canter Eco Hybrid“
  • Kategorie 15: Werkstatt
    MAN Truck & Bus, Werkstattkonzept „MAN Service Complete“
    Stegmaier Nutzfahrzeuge, Nutzfahrzeuge-Service-Kompetenzcenter in Kirchberg

Erstmals wird in diesem Jahr ein Sonderpreis für Speditionen und Logistikdienstleister verliehen. Der Gewinner ist die Spedition Bode aus Reinfeld.

Die Jurymitglieder des "Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2014":

  • Torsten Buchholz, Chefredakteur Transport, HUSS-VERLAG
  • Prof. Dr. Uwe Clausen, Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
  • Robert Domina, Transport-Tester und Motorjournalist
  • Hermann Grewer, Spediteur
  • Sylvia Hladky, Leiterin Verkehrszentrum und Hauptabteilung Landverkehr Deutsches Museum
  • Bernhard Kerscher, Geschäftsführer TÜV Süd Auto Service
  • Dr. Kay Lindemann, Geschäftsführer Verband der Automobilindustrie (VDA)


Werbung
Zubehör
Ein guter Schlaf ist für alle LKW-Fahrer unverzichtbar, da sie oft stundenlang auf...

Werbung
Fachbücher
Auch als E-Book erhältlich! DAS Nachschlagewerk für den Lagermitarbeiter! Das...

Aktuelle Fotostrecke

Der polnische Trailerhersteller Wielton investiert kräftig in Forschung und Technik. Robert Domina, Ressortleiter Test und Technik bei der Zeitung Transport, hat das Werk im polnischen Wielung besucht.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten