Werbung

Containerlogistik: Inttra übernimmt Avantida

Inttra, ein weltweit agierender elektronischer Marktplatz und Informationsdienstleister im Bereich des Seeverkehrs, hat die Übernahme des belgischen Dienstleisters Avantida bekannt gegeben, der als europäischer Marktführer für Leercontainer-Management für Reedereien gilt.

Avantida hat den Hauptsitz in Antwerpen und ist aktuell in sieben europäischen Ländern (Belgien, Niederlande, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien) aktiv. Kerngeschäft ist die digitalisierte, automatisierte Wiederverwendung und Repositionierung von Containern. Branchenexperten schätzen, dass die Positionierung von Leercontainern die Reedereien bis zu 20 Milliarden US-Dollar pro Jahr kostet. Das sind rund 40 Prozent der Umschlagskosten.

„Avantida, ein Branchenführer in der digitalisierten ContainerlogisIk, verfügt über Produkte und Kunden, die sich mit denen von Inttra sehr gut ergänzen“, so Inttra-CEO John Fay.

Avantida wird als Inttra-Unternehmen auftreten. Kunden können weiterhin die bestehenden Vertriebs- und Servicekontakte nutzen. Die Konditionen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.







Werbung
Zubehör
Die LED-Fluter sind flexibel im Innen- und Außenbereich einsetzbar und benötigen nur...

Werbung
Zubehör
Sie als Dienstleister oder Hersteller gewinnen neue Kunden und Partner!Für Ihr...

Aktuelle Fotostrecke

Als "C"-Modell für "Construction" schickt Renault für den Bau verstärkte Sattelzugmaschinen ins Rennen. Wir fuhren die 480-PS-Version als Standard-4x2-Zugmaschine vor einer Meiller-Isolier-Rundmulde.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten