Werbung

Truck Racing: EM-Serie 2017 auf Goodyear-Reifen

Die Renntrucks der FIA European Truck Racing Championship 2017 werden wieder ausschließlich mit Goodyear-Reifen fahren. Damit liefert Goodyear im 13. Jahr in Folge exklusiv die speziell entwickelten Rennreifen für alle Läufe der Serie.

Werbung

„Wir freuen uns sehr auf die Rennsaison 2017. Unser Engagement in diesem besonderen Motorsport ermöglicht es uns, Jahr für Jahr zu beweisen, wie leistungsfähig unsere Truckrace-Reifen sind. Außerdem ist die Rennserie eine tolle Gelegenheit, Lkw-Begeisterte vor Ort zu treffen und uns mit unseren Kunden und Transportunternehmern über neue Entwicklungen, Produkte und Services auszutauschen.“, sagt Christian Fischer, Director Marketing Commercial Tires D-A-CH bei Goodyear.

2016 wurde Goodyear für drei weitere Jahre von der FIA als alleiniger Reifenlieferant der European Truck Racing Championship ausgewählt. Für das Unternehmen ist diese besondere Art des Motorsports nach eigener Aussage „eine ideale Plattform, um neue Technologien zu testen, die in die zukünftige Entwicklung von Serien-Lkw-Reifen einfließen“. Der in Luxemburg hergestellte Goodyear Truck-Racing-Reifen in der Größe 315/70 R 22.5 wird an alle im Wettbewerb befindlichen Teams der Rennserie geliefert. Er basiert auf einer Standard-Lkw-Karkasse, die so angepasst wurde, dass sie besonders stabil und widerstandsfähig ist.

Seine spezielle Lauffläche sorgt für guten Grip sowohl auf nasser als auch auf trockener Fahrbahn. Zudem ist der Truck-Race-Reifen zweischichtig aufgebaut: Unter der Lauffläche befindet sich eine zweite spezielle Gummischicht, die das Aufheizen des Reifen verringert und für optimale Kräfteverteilung sorgt. So ist der Reifen perfekt für die Belastungen während des Rennens, für unterschiedliche Streckenbedingungen und hohe Temperaturentwicklungen ausgelegt und gegen Beschädigungen geschützt. Alle Truck-Race-Pneus von Goodyear sind mit RFID (Radio Frequency Identification) Chips ausgestattet, die während der Herstellung im Reifen platziert werden. Jeder Chip enthält reifenbezogene Daten, darunter auch den Identity Code, der es der FIA ermöglicht, jeden Reifen zu überwachen und so sicherzustellen, dass sich alle Teams an die Regularien hinsichtlich der Anzahl und des Einsatzes der Rennreifen halten. Schon seit 2004 entwickelt und produziert Goodyear spezielle Reifen für das Truck Racing.







Werbung
Zubehör
Sie als Dienstleister oder Hersteller gewinnen neue Kunden und Partner!Für Ihr...

Werbung
Zubehör
Autobahnnetz mit Tank- und RaststättenHaupt- und NebenstraßenStädte und auch...

Aktuelle Fotostrecke

Verbunden für die E-Mobilität (v.l.): Joachim Drees, CEO MAN Truck & Bus; Jörg Leichtfried, österr. Verkehrsminister; Christian Kern, Österr. Bundeskanzler; Josef Glößl, Vizerektor der Universität für Bodenkultur Wien; Univ.-Prof. Helga Kromp-Kolb, BOKU Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit; Werner Müller, CNL | Bild: MAN
Der Lkw-Hersteller MAN macht allmählich Ernst in Sachen Elektromobilität:

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten