Werbung

Elektromobilität: Mercedes-Umbau für UPS

UPS stockt seine europäische Fahrzeugflotte auf und nimmt seinen 100sten Elektrotransporter in Betrieb.

Der 3,5-Tonner basiert auf einem „Mercedes Sprinter“ und ist im typischen UPS-Fahrzeugdesign gehalten. Der aktuelle Zukauf erfolgt im Rahmen eines globalen Projektes, in dem es darum geht Dieseltransporter auf Elektrofahrzeuge umzurüsten. 2010 rüstete UPS die ersten Fahrzeuge um. 7,5-Tonner, sogenannte „P80E“, für Deutschland waren das damals. Inzwischen ist die Flotte im Land auf rund 50 Zustellfahrzeuge angewachsen.

Seinen 100sten Elektrotransporter, einen „P45E“, setzt UPS in Paris ein. Der dichte Straßenverkehr dort erfordere kleinere und wendige Fahrzeuge, teilt der Paketdienstleister mit. Nach acht Jahren und fast 200.000 Diesel-Kilometern habe der umgebaute Transporter noch viele Jahre vor sich. Umgerüstet von Elektro-Fahrzeuge Schwaben (EFA-S), bleibt die Funktionsfähigkeit bestehen, während der Elektromotor zu einer Verringerung der Geräusche führt.

„Die Zusammenarbeit mit EFA-S besteht bereits seit 2010 und hat sich als äußerst erfolgreich herausgestellt“, so Ralf Eschemann, Vice President Automotive UPS Europe. „Der Umbau der Dieselfahrzeuge verlängert die Lebensdauer der bestehenden Fahrzeugflotte und unser Unternehmen ist stolz darauf, in diese nachhaltige Lösung zu investieren.“ Im Laufe des Jahres sollen weitere Fahrzeuge umgerüstet werden, um die Anzahl der Elektrofahrzeuge in Deutschland und Europa weiter zu vergrößern.

Der 100. Elektro-Transporter ist vom 8. bis 10. März 2016 auf der LogiMAT in Stuttgart am Stand von UPS zu sehen (Halle 6 / Stand 6D41) zu sehen. Nach der Messe tritt er seine Reise zum Einsatzort in Paris an.







Werbung
Zubehör
Pflicht für neue Fahrzeuge! Retroreflektierende Umrissmarkierungen an LKW sind laut...

Werbung
Fachbücher
Der kompetente Gesamtüberblick über alle nationalen und internationalen...

Aktuelle Fotostrecke

Heißt Volvo nicht „Ich rolle"? Genau. Und der Volvo FH 460 Globetrotter mit seinem neuen Common Rail Motor macht seinem Namen alle Ehre. Noch nie zuvor legte ein Lkw im Test so viel Kilometer im freien Rollen zurück. Wir haben einen neuen Champ.

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten