Werbung

IAA: Messepremiere für neuen Trailerhersteller

Der erste öffentliche Auftritt von Burg Silvergreen zeitigte Trailer mit innovativen Ideen sowie einen klimaneutralen Planenauflieger.
Werbung
Routenplanung und Ortung

Burg Silvergreen präsentierte den nach eigenen Aussagen ersten klimaneutralen Planensattelauflieger der Welt. Dafür bedient sich Burg Silvergreen eines Tricks. Für jeden Curtainsider, der vom Band läuft kompensiert der Hersteller sämtliche durch die Materialherstellung, die Produktion und die Logistik angefallenen CO2-Emissionen durch Umweltprojekte in Deutschland, Afrika und China. Berechnung und Kompensation erfolgen über unabhängige Klimaschutzunternehmen, wie KlimAktiv und Arktik. Die haben errechnet, dass ein Curtainsider von Burg Silvergreen, rund 27 Tonnen CO2-Ausstoß verursacht. Um das auszugleichen, erwirbt das Unternehmen für jeden Trailer die notwendige Anzahl an Zertifikaten an den Projekten. Beispielhaft sei hier das Projekt in Deutschland kurz skizziert: Im Ruhrgebiet wird dabei das aus alten Mienen austretende Grubengas durch ein Kraftwerk in Strom und Wärme umgewandelt. Rund 60.000 Tonnen CO2 werden dadurch pro Jahr eingespart. Durch dieses Projekt wird Strom gewonnen und die Abwärme dem regionalen Fernwärmenetz zugeführt. Darüber hinaus hat Burg Silvergreen einen Kühlsattelauflieger („Reefer SR03“, ein Wechselsystem bestehend aus Wechselbrücke („Swap WG00“ und Wechselverkehrsanhänger („Swap DC02“) sowie ein Containerchassis („Chassis SC03“) vorgestellt. Für alle Planen- und Kofferfahrzeuge sind optionale Systemlösungen für spezielle Güter, wie Getränke, Papierrollen oder den Automotive-Transport erhältlich.





Werbung
Zubehör
- selbstverschweissend, wasser- und luftdicht -Das Universal-Reparaturband geht nur...

Werbung
Zubehör
Ein guter Schlaf ist für alle LKW-Fahrer unverzichtbar, da sie oft stundenlang auf...

Inhalt in sozialen Medien teilen

 

© 2016 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten